Philosophie

Das Cafe Riffelmacher ist ein klassisches Conditorei-Cafe, in dem sich Tradition und Moderne miteinander verbinden.
Unser Cafehaus ist klein, die Qualität unserer selbstgemachten Spezialitäten aus der hauseigenen Conditorei ist riesig.

Unser Anspruch ist es die Traditions-Conditorei, die sich durch höchste Qualität aller Produkte auszeichnet, mit neuen, kreativen Ideen und Konzepten weiterzuentwicklen.

Wir verwenden saisonale Produkte aus der Region, von deren Qualität wir überzeugt sind.

Das Wohlbefinden und die Zufriedenheit unserer Gäste, Kunden und Freunde des Hauses steht für uns selbstverständlich im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Tauchen Sie ein in die besondere Atmosphäre von Tradition und Moderne und lassen Sie sich verwöhnen und von unseren Spezialitäten überraschen!

Nehmen Sie sich trotz aller Hektik eine Auszeit, um diese Atmosphäre zu Sehen, zu Hören, zu Riechen, zu Schmecken und zu Fühlen... um mit allen Sinnen zu geniessen...

Bei schönem Wetter sitzen Sie zu jeder Jahreszeit in unserem Straßencafe am Puls der Stadt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Herzen von Bambergs Altstadt!

Historie

Das Cafe Riffelmacher wurde 1831 gegründet, erstmals in einer Chronik erwähnt und wurde zum königl. bayrischen Hoflieferanten ernannt

Chronik

1831 - 1868 Wilhelm Jörgum (Conditorei Jörgum)
1868 - 1888 Friedrich Jörgum (Conditorei Jörgum)
1888 - 1908 Hans Riffelmacher (Conditorei Riffelmacher)

Hans Riffelmacher hat die Konditorei als Schwiegersohn von Friedrich Jörgum übernommen und der Firma seinen Namen gegeben. Da sich wieder ein Generationswechsel über die Tochter ankündigte und er einen erneuten Firmennamenswechsel vermeiden wollte, wurde die Konditorei in "Hans Riffelmachers Nachfolger" umbenannt. Dieser Firmenname hat bis heute Bestand. Der Eintrag im Handelsregister lautet in voller Länge:
Hans Riffelmacher's kgl. bayr. Hoflieferant Nachf.

1908 - 1948 Albert Fiedler (H. Riffelmacher's Nachf.)
1948 - 1970 Josef Lumper (H. Riffelmacher's Nachf.)
1970 - 1980 Julius Franz (H. Riffelmacher's Nachf.)
seit 1980 Heiner Wohlfart (H. Riffelmacher's Nachf.)

Alle Inhaber waren oder sind Konditormeister

Architektur

Das Cafe Riffelmacher befindet sich in einem Barockhaus direkt an Bambergs Oberer Brücke.

Der Einrichtungsstil des Cafes ist eine gelungene Verbindung von Tradition und Moderne.

Bei der Renovierung des "Riffelmachers" 2004 wurden bewusst antike Einrichtungselemente wie die Mosaik-Bodenfliesen aus dem 19. Jahrhundert und die Gravurglasscheiben der Fenster renoviert und erhalten.

Der Original Pralinenschrank aus dem Jahr 1900, gefertigt aus Nussbaum-Wurzelfurnier, zeigt bereits im Eingangsbereich des Ladens den traditionellen Charakter des Cafes.

Durch den Erhalt des Grundcharakters der Räume bot sich genügend Freiraum moderne, zeitgenössische Einrichtungselemente zu integrieren.

Die graue Farbgestaltung der Wände betont die vorhandene Wandstruktur der Räume und zeigt somit einen perfekt gelungenen Transfer in die Moderne.

Inhaber

Seit 1980 ist Konditormeister Heiner Wohlfart der Lenker und kreative Kopf des Cafe Riffelmacher.

Er stammt aus dem ehemaligen Bamberger Familienbetrieb "Konditorei-Cafe Wohlfart" in der Luitpoldstraße, Bamberg, der über Jahrzehnte von der Familie Wohlfart geführt wurde

Die Öffnungszeiten

Sommersaison Mai bis September

Montag - Samstag von 9.00 - 24.00 Uhr
Sonn. und Feiertage von 10.00 - 24.00 Uhr

Wintersaison September bis April

Montag - Samstag von 9.00 - 19.00 Uhr
Sonn. und Feiertage von 10.00 - 19.00 Uhr